"Informationsdienst: für kritische Medienpraxis"

Teaser

Was war gut? Was schlecht? Was habt Ihr/haben Sie vermisst? Was sollte sich ändern?

 Wir, die verbliebenen MitarbeiterInnen, möchten den "Informationsdienst: für kritische Medienpraxis" wiederbeleben, wobei die bestehenden Schwerpunkte und Themen weitestgehend erhalten, dabei veränderten gesellschaftlichen Gegebenheiten angepasst und das Angebot (u.A. um einen Newsletter) erweitert werden soll. (Eine ausführlichere Beschreibung findet Ihr/finden Sie unter dem Titel: "DER ID IST TOT - ES LEBE DER ID!")

Der ID Medienpraxis freut sich sehr über Kritik und Anregungen!!!


Bitte mailt/mailen Sie uns Eure/Ihre Meinung!

Author

Verena Zajonc, Jan Oppermann

"Informationsdienst: für kritische Medienpraxis"

Was war gut? Was schlecht? Was habt Ihr/haben Sie vermisst?
Was sollte sich ändern?


Der "Informationsdienst: für kritische Medienpraxis" in Berlin befindet sich in einer Umbruch- besser Aufbruchphase:
Nachdem in den letzten Jahren, primär aus wirtschaftlichen und zeitlichen Gründen, unsere Aktivitäten in zunehmendem Maße eingeschränkt werden mussten und der langjährige hauptamtliche Mitarbeiter und Koordinator Dr. Richard Herding am 07.03.2007 in den Ruhestand getreten war, stellte sich die Frage nach dem „Wie weiter?“.
Wir, die verbliebenen MitarbeiterInnen, möchten den "Informationsdienst: für kritische Medienpraxis" wiederbeleben, wobei die bestehenden Schwerpunkte und Themen weitestgehend erhalten, dabei veränderten gesellschaftlichen Gegebenheiten angepasst und das Angebot (u.A. um einen Newsletter) erweitert werden soll.

 

Der ID Medienpraxis freut sich sehr über Kritik und Anregungen!!!


Bitte mailt/mailen Sie uns Eure/Ihre Meinung!

 

Hier noch mal kurz zusammengefasst unsere geplanten Schwerpunkte:

  • Rechercheunterstützung / Recherche- und Profildienst
  • Newsletter
  • Repräsentation alternativer Gruppierungen
  • Schaffung von Medienzugang für benachteiligte gesellschaftliche Gruppen
  • Verbreitung unterdrückter Nachrichten / Zensurbekämpfung
  • Thematisierung der Rolle der Intellektuellen im Medienfeld

(Eine ausführlichere Beschreibung findet Ihr/finden Sie unter dem aktuellen Spendenaufruf: "Hilfe, wir drohen unterzugehen!")

 

Berlin, 03.04.2007
Verena Zajonc
Jan Oppermann
(Informationsdienst: für kritische Medienpraxis)