Albanien und der Kosovo-Konflikt, aus Anlass der Wahlen 2005

Teaser

Der Kosovo-Konflikt, Anlass zum ersten militärischen Einsatz deutscher Truppen nach dem Zweiten Weltkrieg, noch dazu unter einer sozialdemokratisch-grünen Regierung !, strahlt in die Nachbarländer aus:
Mazedonien (Skopje) und Albanien werden von Nebih Selmani (Mitarbeiter des ID Medienpraxis) in seiner unermüdlichen Diskussions-Aktivität immer mitberücksichtigt.

Author

Richard Herding

 

Die Wahlen in Albanien

 

mit Nebih Selmani

 

 

Montag 12. Sept. 2005 um 19.00 h

Robert-Havemann-Saal

HAUS DER DEMOKRATIE UND MENSCHENRECHTE, Berlin

 

 

Eine Betrachtung der Wahlen in Albanien aus der Sicht eines Kosova-Albaners:

  • Ausgang der Wahlen in Albanien und Kosova
  • Bringen die Wahlen Albanien der Europäischen Union näher oder wird der Integrationsprozess erschwert?
  • Albanien und die Nachbarn: Was ist von der neuen Regierung im Hinblick auf ein „Großalbanien“ zu erwarten?
  • Albanien in der Arabischen Liga oder in Europa?
  • Nationale Minderheiten und Menschenrechte in Albanien

 

Veranstalter: „Informationsdienst: für kritische Medienpraxis“ und Stiftung Haus der Demokratie

Nebih Selmani, früher Mitarbeiter der Universität Pristina (Kosova), war im Jahr 1999 Teilnehmer der öffentlichen Diskussion über den Kosova-Krieg in Berlin. Es war die einzige Debatte, auf der Vertreter der albanischen wie auch der serbischen Seite und Experten aus Deutschland das Wort hatten. Veranstalter war der "Informationsdienst für kritische Medienpraxis".

Anm.: Sprachpolitische Fairness - hier werden albanische Schreibweisen verwendet, sofern von den Beteiligten gewünscht.

Richard Herdig
05.07.2006